Webdesign für Ärzte und SEO für Ärzte: Begriffe & Sinnhaftigkeit

Blogpost: Webdesign für Ärzte & SEO für Ärzte

Webdesign für Ärzte: Eine erfolgversprechende Evolution

Praxis Website, Arzt Homepage, Internetseite für die Arztpraxis, Webdesign für Ärzte – Viele Begriffe aber EIN wesentliches Must-have für alle Mediziner! Seit am 29. Oktober 1969 die erste Internetverbindung hergestellt wurde, hat sich das World Wide Web in einem rasanten Tempo weiterentwickelt. Zwar setzte das relevante Wachstum der online zu findenden Webseiten erst Mitte der 2000er erst richtig in Gange, doch waren im Jahr 2021 bereits 1,88 Milliarden Webseiten aufrufbar!

Eine schier unvorstellbare Größe, wenn man bedenkt, dass täglich einige abertausende neue Homepages hinzukommen. So ist es keine Frage, ob, wann oder wie Webdesign für Ärzte sinnvoll ist, denn wer heutzutage nicht online ist, ist für Patienten, Kunden und potenzielles Personal einfach online nicht mit den Informationen, die man doch eigentlich unbedingt streuen möchte auffindbar oder überlasst anderen Plattformen und Medien die Informationskompetenz und -bereitstellung.  

Was versteht man konkret unter Webdesign für Ärzte?

Der Begriff Webdesign stammt wie viele andere Begriffe auch, aus dem Englischen, wird von dem Begriff Design abgeleitet und beschreibt die Gestaltung von Internetseiten hinsichtlich Funktion, Struktur und natürlich im visuellen Sinne. In den Anfängen des Internets lag der Fokus vor allem auf die reine Informationsweitergabe und weniger auf die Ästhetik des Mediums. Erst im Laufe der Webdesign-Entwicklung schafften HTML, CSS, Flash und Co. neue Möglichkeiten, um ein „schönes“ Bild abgeben zu können.

Beim Webdesign für Ärzte geht es, wie bei allen Webseiten auch, um einen nutzerfreundlichen und hier speziell um einen patientenfreundlichen Aufbau der Arzt Homepage d.h. Technik, Ladezeit etc. sollten sauber funktionieren, die Praxis Website sollte responsive d.h. auf allen Endgeräten darstellbar sowie die Navigation der Praxis Website logisch und zielführend aufgebaut sein, die Arzt Website sollte wichtige Informationen enthalten, welche qualitativ hochwertig und leserfreundlich aufgearbeitet wurden – nichts ist wohl schlimmer, als das Patientinnen und Patienten zwar auf die eigene Arzt Website schauen, aber letztendlich (reden wir mal nicht um den heißen Brei) nur Bahnhof verstehen, weil die Texte eher für Mediziner als den „normalen“ Endverbraucher geschrieben wurden. Webdesign für Ärzte umfasst natürlich auch die Integration des individuellen Corporate Designs der Arztpraxis d.h. es beinhaltet z.B. das Arzt Logo und die hauseigenen definierten Schriften und Farben. Nicht umhin lockern Bilder (z.B. vom Praxisteam), Videos und Co, Texte auf und machen die Gesamtästhetik einer guten und modernen Arzt Homepage aus. Gutes Webdesign zieht User auf die Seite und wichtig führt und hält sie auch im besten Falle bis zum finalen Kauf bzw. der finalen Terminbuchung auf der Seite.

Webdesign für Ärzte und SEO für Ärzte: Eine Lovestory?

Der Begriff SEO wabert nun schon seit einigen Jahren, nein Jahrzehnten im Internet und als wichtiger Punkt auf der To-do Liste viele Homepage-Inhaber/innen herum. Doch was ist SEO für Ärzte denn überhaupt? Neben einer benutzerfreundlichen, technisch sauberen und responsiven Gestaltung der Praxis Website sollte diese in jedem Falle SEO-optimiert sein! SEO steht als Abkürzung für Suchmaschinenoptimierung – möchte man nun also in den größten Suchmaschinen Google und Co. (wobei hierzulande Google mit 82% Marktanteil der Leitwolf ist) gefunden werden, kommt man nicht umhin, die eigene Arzt Website suchmaschinengerecht (Google-gerecht) zu gestalten. Viele der wesentlichen SEO-Gestaltungsrichtlinien haben wir bereits schon in Bezug auf ein modernes Webdesign für Ärzte genannt. Nichtsdestotrotz hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung: Da immer mehr User über andere Devices als dem guten alten Desktop z.B. Smartphone auf das Internet zugreifen, ist die Responsiveness der Praxis Website ein wesentlicher Aspekt beim SEO für Ärzte und wird von Google im Ranking gelobt. Auch die visuelle Gestaltung d.h. Ausgewogenheit und Struktur von Text, Bild und anderen Elementen wie Abstände zwischen den einzelnen Elementen etc. sowie die eigentliche Qualität der auf der Arzt Website integrierten Texte d.h. sind diese logisch aufgebaut, nutzerfreundlich geschrieben und bestehen die Texte nicht nur aus einer Aneinanderreihung von sinnlos Wortphrasen (tatsächlich findet man diese Wortwölkchen und schier endlos wirkenden Wortauflistungen noch auf einigen alten Websites, doch werden diese old-school SEO-Maßnahmen schon seit einigen Jahren von Google abgestraft). Und auch hier sollte die gesamte Navigationsstruktur der Arzt Website logisch und mit kurzen Wegen aufgebaut sein, d.h. nicht nur der Patient sollte sich auf der Praxis Website zurechtfinden, auch die Suchmaschinen Bots, welche regelmäßig die Internetseiten im World Wide Web abscannen und katalogisieren, müssen sich ja auch auf der Arzt Homepage und in den Navigationspfaden zurechtfinden.

SEO für Ärzte: nutzerfreundliche Texte vs. Keyword-Relevanz

Spricht man von Suchmaschinenoptimierung bzw. SEO fällt den meisten wohl sofort die Begriffe „Keyword“ und „Keyword-Relevanz“. Doch wie geht man vor, um die Arzt Website Keyword-relevant zu gestalten? Konkret sollte man sich zunächst die Frage stellen, wer denn überhaupt die Zielgruppe der Arzt Website ist und wie das Webdesign für Ärzte dementsprechend gestaltet sein muss. Heißt also, es muss eine qualitative Zielgruppenanalyse durchgeführt werden. Daraus können dann Suchbegriffe dieser Zielgruppe bzw. Zielgruppen abgeleitet werden – Kurzum, welche Suchbegriffe gibt die relevante Zielgruppe bei Google und Co. ein, um eine Leistung bzw. den entsprechenden Anbieter zu finden? Sind die Suchbegriffe definiert, eingeordnet und hinsichtlich Wettbewerb, Kosten etc. analysiert, geht es nun darum, diese sinnvoll(!) auf der eigenen Arzt Website zu integrieren. Wie oben bereits angesprochen geht es nicht darum, die Suchbegriffe endlos aneinanderzureihen! Das hat man früher gemacht und entspricht in keiner Weise dem heutigen Standard! Da SEO mit all seinen Aspekten ein höchst komplexes Thema ist und vor allem auf den Erfahrungswerten der SEOs beruht, ist es immer ratsam, sowohl hinsichtlich der Keyword-Recherche als auch bei der Integration (zumal SEO noch viel mehr als nur die Keyword-Platzierung auf der eigenen Website ist! – Schlagwort OffPage-Optimierung) professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Auch ist zu beachten, dass gutes SEO für Ärzte und damit hochwertiges Webdesign für Ärzte niemals ein IST-Zustand darstellt, sondern regelmäßiger Wartung und Anpassung bedarf. Sie lassen Ihr Fahrrad ja vermutlich auch in jedem Frühjahr überprüfen, bevor es dann wieder auf die Straße geht, pumpen regelmäßig die Reifen auf und schauen, ob die Bremsen noch funktionieren, oder?! Erfahren Sie hier mehr zu unseren Leistungen aus Webdesign für Ärzte und SEO für Ärzte!

praxivisio – Ihre Praxismarketing Agentur in Berlin und Deutschland

Lassen Sie uns gemeinsam durchstarten!

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen, möchten eines unserer Pakete buchen oder am liebsten direkt mit uns Ihr Praxismarketingkonzept an den Start bringen? Dann nehmen Sie sehr gerne Kontakt mit uns auf.